×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 366
Freitag, 29 Januar 2016 08:18

Projektbezeichnung

Rate this item
(2 votes)
Projektbezeichnung

Allgemeines zum Projekt

BIC – Unternehmensinkubator Vukovar, ist ein aus dem Europäischen Fonds für Regionalentwicklung, im Rahmen des operativen Programms Regionaler Konkurrenzfähigkeit 2007-2013 mitfinanziertes Projekt. Die Projektdauer ist 18 Monate. Der Ansatztag war am 17. Juni 2014, das Ende ist für den 16. Dezember 2015 vorgesehen.

Der Projektträger ist die Stadt Vukovar, der Projektpartner ist Vukovarska gospodarska zona d.o.o.(Gewerbezone Vukovar GmbH), kurz VGZ genannt. Der Gesamtwert des Projekts ist 909.711,40 EUR. Davon werden durch die  EU 726.586,50 EUR (79,87%), finanziert, die Stadt Vukovar beteiligt sich am Projekt mit 183.124,90 EUR (20,13%)Allgemeine und projektspezifische Ziele

Allgemeine Projektziele sind, einer nachhaltigen wirtschftlichen Entwicklung der Vukovarsko-srijemska Gespanschaft durch Förderung von Klein- und mittelgroßen Unternehmen Beitrag zu leisten, um so die Möglichkeit für neue Arbeitstellen zu schaffen. Das Projektspezifische Ziel ist, die Kapazitäten der regionalen Infrastruktur zu erweitern und zu vervielfachen durch Erstellung und Entwicklung innovativer Unternehmensinkubatoren, die ein Platz für Dienstleistungen und Förderung kleiner und mittelgroßen Start-up Unternehmen  sicher stellen werden.An wen sich das Projekt wendet

Das Projekt wendet sich an kleine und mittelgroße Start-up-Unternehmen, kleine und innovative Firmen, an Arbeitslose und Studenten.

Hauptbeteiligte am Projekt
Hauptbeteiligte am Projekt sind schon existierende fördernde Institutionen – die sich um die geschäftbedingte Infrastruktur kümmern, sowie potentielle, neue Unternehmer, die eine Start-up Förderung brauchen. 

Gruppe der Huaptbeteilgten am Projekt besteht aus schon existierenden Institutionen, die konkrete Dienstleistungen für die Unternehmer in der Stadt Vukovar, in der Vukovarsko-srijemska Gespanschaft und Osječko-baranjska Gespanschaft schon geben, wie zum Beispiel : HGK, HOK, HUP, HZZ, VSŽ, VGZ, VURA, HRAST, BIOS, Veleučilište, die Stadt Vukovar). Alle Beteiligten nahmen teil an der Projekterstellung. Sie haben ihren Beitrag in Form von Projektaktivitäten geleistet, da sie sich aktiv mit den Prozessen der Arbeitssuche und Anstellung, Umschulung, Weiterbildung und/oder Fürderung den kleinen und mittelgroßen Start-up-Unternehmen auseinander setzen. Sie unterstützen genauso den Wachstum und die Eröffnung der Arbeitsplatze in der Region. In diesem Dokument soll der Vorschlag hervorgehoben werden, die Projektbeteiligten, als geschätsfördernde Partner, Mitglieder des Beratungsausschusses des Unternehmensinkubators BIC Vukovar und des integrierten Geschäfts – Innovationszentrum BIC Vukovar zu nennen.

Projektaktivitäten

Projektaktivitäten sind:

-  Errichtung und Ausstattung des Gebäudes des Unternehmensinkubators BIC-Vukovar                                         (Bruttofläche 1.125 m2);
-  Entwicklung der Dienstleistungen im Unternehmensinkubator, mit Werkstätten und Schulungsseminaren für potentielle  Hausbewohner und Benutzer
-  Schulung im Labor für die Prüfung der erneuerbaren Energiequellen
-  Ausbau eines virtuellen Inkubators
-  Entwicklung des Verwaltungsmodells am Inkubator samt der Schulung für die Verwalter
-  Entwicklung der Partnerschaften zwischen Institutionen für regionelle Förderung der Unternehmer
-  Promotion und Anschaulichkeit des Projekts
Erwartungen

Die erwarteten Projektresultate sind:

-  Ein gut entwickelter, völlig operativer und innovativer Unternehmensinkubator
-  Geschultes Verwaltungspersonal für die Start-up Prozesse;
-  Zuwachs an Klein- und mittelgroßen Unternehmen, die eduziert, ausgestattet und kompetitiv für die Bewerbung am Weltmarkt sind;
-  Sicherstellung guter Lage, Anschaulichkeit des Projekts, des Geschäftinkubators und seiner Unternehmensmöglichkeiten.

Des Weiteren wird es nach der Beendung der Projektaktivitäten, in der Zeitperiode von 5 Jahren als Endresultat, die Eröffnung von 30 neuen Klein- und mittelgroßen Unternehmen geben, mit 120 neu geschaffenen Arbeitstellen.

Endbenutzer des Projekts

Die Endbenutzer des Projekts sind regionale  Klein- und mittelgroße Unternehmen, lokale Arbeitslose, die Gesamtbevölkerung der Vukovarsko-srijemska Gespanschaft, die Stadt Vukovar und regionale Förderungsagenturen (PPI).

Read 4983 times Last modified on Dienstag, 15 Januar 2019 09:10